Die Ranunkel

Ranunkel orange

Die Ranunkel macht ein zartes Kompliment

Bedeutung

Die Ranunkel ist neben der Narzisse (int. Verlinkung) einer der beliebtesten Frühlingsboten und sorgt für prächtige Farben im heimischen Garten. Ihrer üppige Blüte hat die Ranunkel ihren Beinamen „Hahnenfuß zu verdanken. Dabei ist die zierliche Blume viel hübscher als ihr Name vermuten lässt. Eine verschenkte Ranunkel macht dem Beschenkten ein romantisches Kompliment: „Du bist zauberhaft!“ und steht für eine besondere Anziehungskraft und Bewunderung.

Die Farben der Ranunkel

Die Ranunkel erstrahlt zwischen März und Mai in den schillerndsten Farben – ihre Blütenpracht leitet den Frühling ein. Die Blüten der Ranunkel zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Farbenvielfalt aus, die jeden Betrachter in ihren Bann zieht. Von Rot, Pink und Rosa über Gelb und Orange bis hin zu Weiß – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch als Schnittblume oder als Ergänzung in einem Strauß macht die Ranunkel eine strahlend gute Figur.

Tipps zur Pflege

Ranunkeln sind relativ anspruchslos und können sowohl im Garten, auf dem Balkon als auch als Schnittblume in der Vase gehalten werden. Die Ranunkel ist ein Frühblüher und reckt ihre Blüten den ersten Sonnenstrahlen entgegen. Für eine ausgiebige Blüte eignet sich deshalb ein sonniger Standort, an dem sie vor übermäßiger Kälte und Nässe geschützt wird. Ein nährstoffreiches, lockeres Substrat ist zudem von Vorteil, damit überschüssiges Wasser leicht abfließen kann. Staunässe und übermäßige Trockenheit sollten unbedingt vermieden werden. Auch als Schnittblume ist die Ranunkel sehr pflegeleicht: Frisches Wasser und ein sonniger Fensterplatz und schon bringen die Blüten Farbe ins Wohnzimmer.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/187681_85614/sprache-der-blumen/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405